Startseite
    (Kunst-) Reflektionen
    Texte
    Allgemein
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   7.09.13 14:35
    Sponsorship works prefer
   8.09.13 23:06
    That custom duplicate pu
   13.09.13 01:38
    It is very light looking
   13.09.13 17:38
    Folks possess a good dea
   13.09.13 23:29
    We clearly believe that
   16.09.13 12:48
    There are actually discu


http://myblog.de/echsenwut

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Deutschland - Deine Reize

Manche muslimischen Geschwister haben es schon bestaunt und viele nichtmuslimischen Deutsche wollen es irgendwie nicht wahrhaben: es gibt ihn tatsächlich, den deutschen Muslimen, der sich wunderbar mit seiner Heimat arrangieren kann.

 Erst heute morgen fuhr ich durch einen wundervollen Sonnenaufgang und die noch leicht nebeligen Wiesen zwischen den Wäldern zauberten aus den Strahlen ein schönes Licht.

"Alhamudlillah." dachte ich und widmete einen nicht geringen Teil meiner allmorgendlichen Fahrt dem Gedenken an eine ganze Reihe sehr schöner Erinnerungen an eindrucksvolle Landschaften, die ich in meinem Leben schon besuchen und bestaunen durfte.

Ich wanderte schon durch Wüsten, bestaunte ein paar Mal witzige Fata Morganas, trank kühles, klares Wasser in Oasen und stand an einem wunderschönen Marmorbrunnen auf einem Bergplateau inmitten Tunesiens und konnte mich kaum an der Landschaft sattsehen. Brausenden Sturm auf dem Ärmelkanal, staunenswert gigantische Eisplatten bei St. Peter Ording, die verspielte Strandschönheit der Ostsee - aber auch das staunenswert titanenhafte der Gebirge im Süden mit den dampfenden Wäldern, den schroffen Felsen habe ich erlebt.

Aber auch die "zerrissenen" Berge im Norden Spaniens habe ich durchstreift, im lachenden Barcelona eine wunderbare Paella gegessen und das Verspielte an der dänischen Nordküste so sehr wie das niedlich-britische der englischen Südküste genossen.

Trotzdem berührt mich die Schönheit unseres Landes hier mindestens ebenso tief wie die der Fremde und es gibt kaum Schöneres als den wasser- und krautsatten Duft eines seufzenden Waldes im Hochsommer nach einem kräftigen Regen. Das Glitzern der Tropfen auf tausend Grüntönen an kräftigem Holzbraun, das fröhliche Gezwitscher erfrischter Vögel macht Bilder, die man eingerahmt zwischen die schönsten Erinnerungen des Lebens ins Gedächtnis stellt - und nicht mehr vergessen, verlieren will.

Auch das ist für mich pulsierender, fröhlicher und heller Islam: ich danke Allah für die Wunder dieser ganzen Welt; ohne Allah würde ich diese Bilder nicht sehen, nicht fühlen ... das gelingt mir erst, seit ich zur Wahrheit gefunden hatte.

14.8.13 08:55
 
Letzte Einträge: Auftakt, Deutschland - Adieu, Demokratie, bonjour Tristesse!, Ägypten - Ein Land ertrinkt in Hass und Blut, Islam - und meine Konversion


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung